NETBASE / t0
Institute for New Culture Technologies

   
 
  Home / About / Press / Bundeskulturpolitik: ...


 
  Bundeskulturpolitik: Kein Euro für Public Netbase!

Kunststaatssekretär Morak beschädigt EU-Partnerschaftsprojekt


Public Netbase ist seit dem Jahr 2000 im Fadenkreuz von ÖVP und FPÖ und somit eines der kulturpolitischen Hauptziele der Bundesregierung. Weil die kritische Wiener Kulturinstitution Jahre der Diffamierungen und Schikanen sowie die Verweigerung von Fördermitteln überlebt hat, soll der erfolgreichen Netzkultur-Plattform nun offensichtlich das Ende bereitet werden. Vor wenigen Tagen traf ein Schreiben von Kunststaatssekretär Franz Morak ein, das nicht nur die Mitteilung über eine weitere Förderungskürzung für 2004 enthielt (2003: 54.505 Euro; 2004: 35.000 Euro; Gesamtkürzung im Zeitraum seit 1999 ergibt 80%).

Darin heißt es weiters, ebenfalls ohne Angabe von Gründen, dass der Bund nicht mehr bereit ist, die finanzielle Mitverantwortung für die institutionelle Tätigkeit zu tragen. "Hier zeigt sich exemplarisch der repressive Charakter der schwarz-blauen Regierung gegen die neue Kunstpraxis", erklärt Public Netbase-Leiter Konrad Becker. "Es bedarf offensichtlich gar nicht einmal mehr irgendwelcher Begründungen. Mit einem beiläufigen Hinweis auf mögliche Projektanträge wird auch noch Sand in die Augen gestreut: Denn obwohl regelmäßig Projekte beantragt werden, sind diese niemals einem Beirat vorgelegt, sondern immer ebenso eigenmächtig wie willkürlich von Franz Morak selbst abgelehnt worden."

Die aktuelle Vorgehensweise des Kunststaatssekretariats verursacht einen beträchtlichen Schaden, der weit über Österreich hinaus reicht. Nach drei Engagements im Rahmen des europäischen Programms Kultur 2000 wurde Public Netbase heuer erneut von der EU-Kommission für Bildung und Kultur für ein mehrjähriges Zusammenarbeitsprojekt mit Indien ausgewählt. "Franz Morak scheint fest entschlossen zu sein, wichtige internationale Kooperationen zu gefährden. Gemeinsam mit Bundeskanzler Schüssel zeigt er sich damit einmal mehr als Feind einer global agierenden Kultur- und Medienarbeit und würde Österreich durch seinen Rücktritt einen guten Dienst erweisen", so Becker abschließend.
 
 
2017 Netbase t0 | office@t0.or.at | Zope | USER SUPPORT





Documentation/Presentation
What is Netbase?

Video Files
Documentation clips

Press Releases
2005
2004
2003
2002
2001
2000